Erste Angebote für Senioren

Albrecht E. Arnold / pixelio.de

 

Nach den Sommerferien startet das Familienzentrum Bad Soden wieder mit ersten Angeboten für Senioren. Unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorgaben des Landes Hessen lädt die Koordinatorin zu einem Treffen des Frauen-Gesprächskreises ein. Am Montag, den 17. August, von 15.30 – 17.00 Uhr, sind alle Frauen herzlich in die Ev. Kirche eingeladen. Im Mittelpunkt soll die Frage stehen, wie es uns in Corona-Zeiten gegangen ist bzw. geht. Es soll darüber gesprochen werden, wie die Teilnehmerinnen die Monate der Corona-Pandemie und der dadurch verursachten Einschränkungen verbracht haben. Welche Sorgen und Ängste treiben sie dabei um? Kann man dem Ganzen vielleicht sogar etwas Positives abgewinnen?

Außerdem wird es ab Mittwoch, den 19. August von 10.00 – 11.00 Uhr unter der Linde vor der Ev. Kirche eine „Babbelstunde“ geben. Da der Mittwochs-Treff noch nicht in der gewohnten Weise stattfinden kann, lädt Martina Aleweld, die Koordinatorin des Familienzentrums, zu diesem kleinen Treffen ein. Wer einfach mal reden möchte oder sich mit jemandem austauschen möchte, ist herzlich eingeladen, immer mittwochs vorbei zu kommen. Es werden neben der Bank 1-2 Klappstühle vorhanden sein, damit man den nötigen Sicherheitsabstand einhalten kann. Wer mag, kann sich gerne selbst einen Kaffee oder ein anderes Getränk mitbringen. Bei schlechtem Wetter findet die „Babbelstunde“ im Eingangsbereich der Kirche statt.

Das Familienzentrum ist verspflichtet, sich an die Hygiene- und Sicherheitsvorgaben des Landes Hessen zu halten. Deshalb werden alle Besucher / Teilnehmer gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern einzuhalten! Bitte verzichten Sie auf Händeschütteln usw. Außerdem müssen Ihre Adressdaten und Telefonnummer aufgenommen werden, um evt. Infektionsketten nachvollziehen zu können. Diese Informationen werden selbstverständlich nach 21 Tagen vernichtet. Vor Ort wird ein Hände-Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen. „Ich freue mich darauf, wenn viele diese Angebote annehmen und wir so ein kleines bisschen Normalität zurückbekommen können“ erläutert Martina Aleweld. „Wer nicht zu den Treffen kommen kann oder Sorgen hat, ist herzlich eingeladen, sich telefonisch beim mir zu melden. Manchmal tut auch ein Gespräch am Telefon gut“.

Für Rückfragen bzw. Kontaktaufnahme steht die Koordinatorin unter der Telefon-Nummer 0072-8290546 oder unter der Email-Adresse familienzentrumbadsoden@web.de gerne zur Verfügung.